Allgemeines zum Berufsfeld

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste
… tummeln sich sowohl im Öffentlichen Dienst als auch in der Privatwirtschaft. Man findet diese meist neugierigen und wissenshungrigen Menschen in Archiven, Bibliotheken, Bildagenturen, Einrichtungen der Dokumentation & Information und im Bereich der Medizinischen Dokumentation.

Das Aufgabenspektrum von FaMIs ist dabei sehr umfangreich und abwechlungsreich. Die Berufsausbildung dauert i.d.R. drei Jahre und folgt dem dualen System:

Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht an einem Berufskolleg. Dort werden angehende FaMIs in den Fächern

  • Deutsch
  • Englisch
  • Sozialkunde
  • Wirtschaftslehre
  • Medien- und Informationsdienste (einschließlich Datenverarbeitung)
  • Service und Beratung

unterrichtet. Die Abschlussprüfung zu dieser dreijährigen Berufsausbildung erfolgt vor der jeweiligen Prüfungskommission in den vier letztgenannten Unterrichtsfächern und umfasst drei schriftliche Prüfungen sowie eine mündliche praxisorientierte Prüfung.

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt im jeweiligen Ausbildungsbetrieb. Lehrinhalte dort können beispielsweise sein:

  • Kennenlernen und Nutzen von bibliographischen Informationsmitteln für den Erwerb von Medien
  • Kontrollieren und Bearbeiten von Lieferungen und Rechnungen
  • Bearbeiten von Medien nach Regeln der formalen Erfassung
  • Mitwirken bei der inhaltlichen Erschließung
  • Ordnen und Verwalten von Beständen
  • Bearbeiten von Ausleihen, Rücknahmen, Mahnungen und Vorbestellungen von Medien
  • Beschaffen von Informationen und Medien für Kunden mittels elektronischer und konventioneller Liefersysteme
  • Mitwirken bei Veranstaltungen sowie Schulungen und Führungen
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und Kontakt zu externen Partnern

Einen optimalen fachrichtungsübergreifenden Einblick in das Berufsfeld ermöglichen zudem Praktika sowie ggf. mehrwöchige Auslandsaufenthalte.

> zur allgemeinen Literaturliste
hier u.a.: Urheberrecht, Informationen zum Berufsbild und zu den Fachrichtungen

Advertisements